Man fragt mich

wieso und warum

kam ich dazu 

mit so Kleinen zu malen

sei das nicht dumm

können Stifte kaum halten

über Tische kaum schau’n

was will ich wohl denen

diesen kleinen zutrau’n

Ich soll nun hier 

eine Rede schwingen 

wie ich wohl dazu kam

na lieber nicht,dann eher singen

oder eben einen

versuchten

 Poetry Slam...

Ich beginn mal mit mir, 

denn hab immer froh

dies und jenes probiert 

mal so und mal so

häkeln, stricken 

natürlich malen

am liebsten allein, 

um mich zu entfalten 

und  immer wieder 

neu auszuprobieren 

möglichst das alles

ohne zu Studieren

Grundlagen ... Theorie

ich krieg was hin 

auch ohne die

und finde im Haushalt

 irgendwas 

womit Malen .. hej mit Spaß 

Pinsel weg, Kartoffeln her

alte Stoffe, da geht noch mehr!

Vorher Boden abgedeckt

hier und da 

wird doch gekleckst

und aufgepasst

wirf das Wasser nicht um!

Hoopla o weh 

und dann ein plum!

Malkittel über die Klamotten

trotzdem nachher 

bunte Kleckse auf Socken

So bot ichs meinen Enkeln an

nach dem Motto,

Farbe und dann

kurz vorgemacht 

gedruckt geschmiert

Altbewährtes, 

Neues probiert.

Einfach in Schubladen  geschaut

Kunstwerk womit? 

Und dann getraut

erfinderisch und kreativ

Schwamm her 

Holzstück

alter Lappen

Kaum geht dabei 

etwas schief

und dachte mir, ich kann mal fragen 

Mit Kunst im Treffpünktchen zu tagen 

die Kleinsen der Kleinen 

werken  zu lassrn 

Kartoffeln und Gurken anzufassen

in Farbe getunkt

 und dann aufs Blatt

einer weiß : Kartoffel macht satt

und will schon

 in den Mund sie stecken,

Oh weh pass auf, 

und dann doch Flecken

wo keine hinsoll’n!

Chaos hoch drei

denn viele sind gleich mit dabei

schreien 

und rufen 

 will auch 

 Schwamm in Fischform

ich brauch’!

hoppla, Überblick behalten 

sich organisieren 

und wie gestalten 

das nächste mal, damit mehr Ruh’

Und überlege was zu tun

Rita und Helfer 

zu meinem Glück

behalten den großen Überblick.

Ich danke euch , 

den Eltern und allen

die mir helfen, Kunst zu gestalten 

Herrn Störch, der dies ermöglicht hat

in einem Haus der Caritas.

und hoffe es geht bunt und heiter

mit Kunst für Kids noch lange weiter.

Voraussetzung

für diesen Zweck

natürlich Frage

ob Kosten gedeckt

für Blätter,

Rahmen,

Raum und Co

Farbutensilien sowieso.

Drum mein Aufruf

an dieser Stelle

erwerbt die Kunst

der jungen Talente

Erlös

nach Kostenabzug

das ist Spende

fürs Treffpünktchen

und dieses Haus

somit ist meine Rede

nun aus

Vergnügt euch bei Kaffe

und gutem Kuchen

vor oder nach dem

Kunstwerk-Aussuchen!

 

Das war meine letzte Ausstellung!

Die nächste ist im hessischen Linden in der Rathausgalerie vom 28.3.-2.6.18