Die Biografie von Lothar Boenke -

In den Gründungsjahren der Rockbands "Kinks", "Beatles",

"Rolling Stones" etc. wurde ich geboren. Schon früh entwickelte

ich als Sohn eines Organisten und Chorleiters ein Interesse für die Musik.

 

Besonders interessierte mich das große schwarze Möbelstück mit den

schwarzen und weißen Tasten, auf dem mein Vater so "tollen Krach" machte.

So bekam der "kleine Lothar" schon früh die Möglichkeit von privaten

Musiklehrern das Klavierspiel zu erlernen.

Unterrichtet wurde ich u. a. von Peter Bares, dem ehem. Titularorganisten

an Sankt Peter in Köln.

 

"Der kleine Lothar" wurde größer und erlebte als Jugendlicher die Zeit

in der die Haare lang, die Hosen oben eng und unten weit getragen wurden.

Zu meinen Lieblingsbands gehörten, damals wie heute, die "Kinks", "The Sweet",

"Queen" und "Status Quo".

 

In verschiedenen Jugendbands, in denen die Songs dieser Gruppen gecovert

wurden, sammelte ich erste Banderfahrungen.

Als Pianist und Keyboarder bin ich allerdings nicht auf eine bestimmte

Musikrichtung festgelegt und gehörte immer wieder musikalisch

unterschiedlichen Ensembles an.

Dazu gehörten u. a. die Countryband "Kentucky Straight" aus dem Westerwald,

das Vocalensemble "Harmonie 2000" mit Liedern der "Comedian Harmonists",

die „Eifeldorf-Musikanten“, einer Band für alpine Stimmungs- und Schlagermusik aus dem Brohltal

sowie den Rockbands "Big Easy" und "Just 4 Fun" aus dem Kreis Ahrweiler.

 

Bei feierlichen familiären Anlässen, wie Hochzeiten und Taufen etc., begleite

ich eine Solosängerin am Keyboard oder Piano.

Mehr als 20 Jahre musizierte ich zusammen mit meinem treuen Kumpel

Gerd, als Tanz- und Unterhaltungsmusik-Duo, bei unterschiedlichen Veranstaltungen.

Beide haben wir schon im Juli 1996 bei Linus` Talentprobe im Tanzbrunnen

in Köln teilgenommen. Seit Herbst 2015 nimmt Jürgen Stürmer seine Stelle als mein Duo-Partner ein.

Von 2007 bis 2017 war ich zusätzlich nebenamtlicher Organist in der Gemeinde

von St. Peter und Paul in Sinzig-Westum.

 

An Silvester 2010 erreichte mich dann der Anruf von Ralf Sädler,

Gitarrist und Gründer von "MayQueen" aus Köln, mit dem Angebot

in dessen neu gegründeter KINKS-Tribute Band "Mr. Pleasant" mitzuwirken.

Parallel wurde ich in das Programm von "MayQueen" eingearbeitet und bis

Ende 2015 als Sub-Keyboarder eingesetzt.

Im Dezember 2015 wurde ich dann fester Keyboarder in der

QUEEN-Tribute Band "MayQueen".